Erdmandelbrot

Erdmandelbrot

Erdmandelbrot

Zu einem Backkurs in Berlin brachte mir eine Teilnehmerin Erdmandelmehl mit. Die Erdmandelpflanze stammt aus dem Mittelmeerraum und ist eines der aggressivsten Unkräuter weltweit. Ein Grund also, sie auszugraben und ihre unterirdischen Knollen zum Kochen und Backen zu verwenden.

In gemahlener Form erinnert die Erdmandel an Erdnuss, riecht und schmeckt leicht süßlich, auf jeden Fall sehr angenehm für meinen Geschmack.

Ich habe daraus nun ein Brot gebacken, mit 15% Erdmandelmehl, Kartoffel und einem festen und über Tage gereiften Vorteig aus Dinkelvollkornmehl.

Entstanden ist ein saftiges, lockeres, elastisches Brot mit wunderbaren Aromen (Gesamtteiggewicht: 1600 g).

Vorteig

Ingredients

  • 210 g Dinkelvollkornmehl
  • 125 g  Wasser (kalt)
  • 4 g Frischhefe
  • 6 g Salz
  • 225 g Kartoffeln (gekocht, gepellt, zerdrückt)
  • 105 g Erdmandelmehl
  • 420 g Wasser (45°C)
  • 9 g Salz
  • 3 g Frischhefe
Read the whole recipe on Plötzblog