Bananenbrot

Bananenbrot

Bananenbrot

Klingt schrecklich, schmeckt aber umso besser. Für das sonntägliche Abendessen zum letzten Alm-Kurs brauchte ich ein Brot. Gleichzeitig mussten reife Bananen verarbeitet werden. Also habe ich, ganz entgegen meiner Art, ein schnelles Brot gezaubert.

Das Rezept spielt mit den Mehlen, um auch ohne Vorteig Geschmack zu bekommen. Das Brot verströmt einen fein-süßlichen Duft und passt sehr gut zu süßen Aufstrichen, zu Frischkäse und milder Wurst. Meine Teilnehmer waren erst skeptisch, dann sehr zufrieden, denn das Brot schmeckt nicht nach Banane, ist aber dank ihr saftig und aromatisch.

Das Rezept ist für ca. 2 kg Teig ausgelegt.

Hauptteig

Ingredients

  • 100 g Anstellgut (Roggenvollkornsauerteig aus dem Kühlschrank, TA 200)
  • 520 g Bananen (geschält, mit der Gabel zerdrückt)
  • 100 g Dinkelvollkornmehl
  • 5 g Frischhefe
  • 20 g Salz
  • 275 g Wasser (40°C)
  • 30 g Butter
Read the whole recipe on Plötzblog