Sauerkraut-Zwirbel

Sauerkraut-Zwirbel

Aus der Not heraus, Am Sonntag kein Brot mehr vorrätig zu haben, musste ein Rezept her. Selbst gemachtes Sauerkraut war noch zu haben, also ein Sauerkrautbrot. Zudem musste mein Ruchmehl verbraucht werden, das mir eine Blogleserin vor Monaten zugeschickt hatte.

Ich habe einen sehr weichen Teig zu gedrehten Stangen geformt, die über Nacht im Kühlschrank ruhen und am Morgen nur noch gebacken werden. Die Teigkonsistenz und der Brotgeschmack hängen natürlich vor allem vom Sauerkraut ab. Es liegt also in der Hand des Nachbäckers, wie das Brot letztlich mundet.

Ingredients

  • 505 g Ruchmehl
  • 20 g Roggenvollkornmehl
  • 380 g Wasser (kalt)
  • 5 g Frischhefe
  • 50 g Anstellgut vom Roggensauer (alt, aus dem Kühlschrank)
  • 8 g Salz
  • 150 g Sauerkraut
Read the whole recipe on Plötzblog