Rhabarberkuchen nach Günther Weber

Rhabarberkuchen nach Günther Weber

Dieses Rezept hat mich besonders gereizt. Nicht des Rhabarbers wegen. Der Kuchenboden ist das Besondere. Günther Weber schreibt in seinem Buch “Gut Brot will Weile haben”, dass er für Kuchen (egal ob herzhaft oder süß) Mürbeteig und Hefeteig in verschiedenen Anteilen vermengt. Das kannte ich noch nicht.

Nun habe ich es ausprobiert und für gut befunden. Weiterlesen...

Ingredients

  • 250 g Weizenmehl 550
  • 170 g Butter
  • 80 g Zucker
  • 4 g Eigelb
Read the whole recipe on Plötzblog