Craft Beer Cocktails: 3 and Out

Craft Beer Cocktails: 3 and Out

Craft Beer Cocktails: 3 and Out

I have a newly found love for Craft beers.  I have never been much of a beer fan, sadly for all the classic ‘girls don’t drink much beer’ reasons.  I find the flavour a bit too bitter and the portions just too big.  And not having the best of palettes means all German Pilsners taste the same and make me burp!  Whats changed for me now is Craft beer flavours are stronger, varied and more dimensional, (chilli, citrus, elderflower or chocolate anyone?)  They come in smaller portions, like mini pint glasses so it feels less like a competition to see who can consume the most gassy liquid and a bit more of an exploration of tastes.

I have already been to a few Craft beer tasting events (like wine tastings except with more tattoos and funnier names).  I like Craft beers for being lightly bubbling, nicely chilled and the idea that someone who has gone to a great deal of time and care to produce a flavour that they love and want to share and bring to market.  I like the beer labels (and the funny names).  I like that I might actually see/meet the man that makes it and he probably left his dull, corporate office job to start his tiny brewery.  I like feeling like I am supporting a small local business.

This recipe has an American/Mexican influence, a shandy spiked with vodka, honey, lime and chilli.  Max came up with a popcorn pairing which was inspired (plus popcorn looks great in photos).

Drink up!

3 and Out

Ich habe meine Liebe für Bier neu entdeckt! Eigentlich war ich nie ein großer Bierfan, im Grunde aus all den ‚Mädchen-trinken-nicht-gern-Bier“- Gründen. Der Geschmack ist mir zu bitter und die Portionen zu groß. Außerdem schmeckt für mich alles gleich und immer muss ich am Ende rülpsen…

Die neuen Biere bieten mir viel mehr Auswahl an Geschmäckern (Chili, Zitrone, Holunderblüte oder sogar Schokolade…) Die Flaschen sind kleiner, so dass es nicht mehr nur darum geht, wer am meisten mit Kohlensäure versetzte Flüssigkeit in sich hineinkippen kann, sondern eher, was am leckersten schmeckt.

Ich bin schon auf einigen Bier-Verkostungen gewesen (eigentlich sind die wie Wein-Verkostungen nur mit mehr Tattoos und lustigeren Namen).

Ich mag die neuen Biere. Nur leichte Kohlensäure, schön gekühlt und dass jemand viel Zeit und Liebe in Geschmäcker gesteckt hat, um es besonders zu machen, gefällt mir. Ich mag die Bier labels (und die lustigen Namen). Ich mag auch, dass man die Menschen treffen und sprechen kann, die das Bier gebraut und kreiert haben. Und die vielleicht ihren lahmen Bürojob aufgegeben haben, um eine kleine, feine Brauerei zu gründen. Ich mag es, solche Ideen und Menschen zu unterstützen.

Dieses Rezept hat amerikanisch-mexikanische Einflüsse, ein Radler mit Wodka, Honig, Limette und Chilli. Max hatte die Idee, Popcorn dazu zu machen!

Ingredients

  • 3 and Out
  • 3 and Out
  • 2 cocktails
  • 50ml good vodka
  • 10ml sugar syrup
  • 10ml freshly squeezed lemon or lime juice
  • 400ml lemonade
  • 1 bottle of Berliner Berg Pilsener
  • 3 and Out
  • 50 ml guter Wodka
  • 10 ml frisch gepresster Zitronen- oder Limettensaft
  • 400 ml Zitronenlimonade
  • 1 Flasche Berliner Berg Lager Pilsener
  • 1-2 small red chilli
  • ½ bunch coriander
  • 1 untreated lime
  • 1 tablespoon oil
  • 75 g popcorn
  • 3 tablespoons butter
  • 3-4 tbsp runny honey
  • 1-2 kleine rote Chili
  • ½ Bund Koriander
  • 1 unbehandelte Limette
  • 75 g Popcornmais
  • 3 EL Butter
  • 11 Aug
Read the whole recipe on Nicky&Max