Rustikale Kartoffel-Haferflocken-Brötchen

Rustikale Kartoffel-Haferflocken-Brötchen

Habt ihr schon Sandras Brötchen-Zusammenfassung gesehen. Sie hatte sich für den Bread Baking Day #77 Brötchen gewünscht, und es sind wieder mal ganz tolle Rezepte eingereicht worden!

Stelle dich deinem Gegner!

Ich habe es schon mehrfach erwähnt. Brötchen gehören zu meinen Angstgegnern. Irgendwie gelingen sie selten so, wie ich sie mir vorstelle – meist zu kompakt. Der BBD #77 hat mich nun aber motiviert mich dem Gegner wieder mal zu stellen. Die Acma-Brötchen sind schon super gelungen. Und auch diese Kartoffel-Haferflocken-Brötchen lassen sich sehen.

Ich glaube das zu Kompakte kommt beim Formen.Wenn man den Teig zu sehr bearbeitet, kann es sein, dass die Krume kompakt wird. Deshalb habe ich diesmal die Teiglinge wie rohe Eier behandelt, sprich nur ganz wenig geformt. Das ergibt dann diesen rustikalen Look. Gefällt mir schon mal!

Und manchmal gewinnst du!

Gottseidank überzeugt auch das Innenleben. Die Krume hat eine schöne Porung und ist dank Kartoffel und Haferflocken auch schön feucht. Die schmackhaften Brötchen lassen sich problemlos ein paar Tage aufbewahren.

Als Rezept-Grundlage hat mir wieder mal mein Basisrezept gedient. Das bewährt sich halt immer wieder!

Rustikale Kartoffel-Haferflocken-Brötchen

reicht für: 8 Stück

Rustikale Kruste, schmackhafte Krume!

Zutaten

Vorteig

Ingredients

  • 150 g Weizenmehl
  • 100 g Wasser
  • 2 g Frischhefe
  • 2 g Salz
  • 300 g Weizenmehl
  • 50 g Haferflocken
  • 150 g Wasser
  • 200 g gekochte Kartoffel, fein geraffelt
  • 7 g Frischhefe
  • 10 g Salz
Read the whole recipe on 1x umrühren bitte aka kochtopf